Gebäudetechnik

Unser Ziel: faserverstärkte Kunststoffe in der Baubranche etablieren - insbesondere Fertigbauteile aus Carbon-Beton.

 

Geringere Baukosten, da bis zu 50% an Bauzeit und Beton eingespart werden können, sowie eine längere Haltbarkeit, da die Armierung anders als Stahl nicht rosten kann, sind die einzigartigen Vorteile von Carbon-Beton-Bauteilen.

Carbon-Beton-Bauteile

Unser eigenes, patentiertes Harz-System

Carbon besteht aus zwei Bestandteilen: der Kohlenstofffaser und der aus Epoxidharz bestehenden Matrix, welche einen großen Einfluss auf die Lebensdauer hat. Ein eigens entwickeltes und festeres Harzsystem kommt in unseren Carbon-Beton-Bauteilen zum Einsatz und bildet aufgrund der überlegenen mechanischen Eigenschaften den Grundstein der Unternehmensaktivitäten im Bauwesen.

Festigkeit 20 Mal höher im Vergleich zu Stahl-Beton

Wände, Fassadenplatten und Zwischendecken sowie innovative Carbon-Beton-Bauelemente stehen im Fokus, insbesondere für Neubauten und Großbauprojekte. Die Festigkeit auf dieser Weise hergestellter Gebäudeelemente ist um bis zu 20-mal höher als die von konventionellen Stahlbetonelementen, was im gleichen Maß Material und Kosten spart.

Lange Lebensdauer

Kunden unserer Nano-Harzsysteme für Faserverbundwerkstoffe profitieren von der bis zu 300 %igen Lebensdauer von Rotorblättern, was mit ähnlichen Harzsystemen im Labormaßstab nachgewiesen werden konnte. Längere Rotorblätter und dünnere Laminate (weniger Materialeinsatz) sind durch die bessere Festigkeit des Materials möglich.

 

Carbon-Beton-Bauteile

Unsere Carbonbeton-Bauelemente, aufteilbar in System-Bauelemente und Fassaden-Elemente, sind vorgefertigte, teilweise auf der Baustelle mit Flüssigbeton auszugießende, Bauteile, welche vorrangig für das modulare Errichten eines Gebäudes, auch Systembau genannt, konzipiert sind.

Jeglich erdenkliche Form lässt sich dabei mit Carbon-Beton realisieren.

Material-Kosten sparen

Aufgrund der Armierung, auch Verstärkung oder Bewehrung genannt, durch Carbon kann die schützende Betondeckung auf wenige Millimeter reduziert werden, da keiner Korrosion vorgebeugt werden muss. Am Beispiel von Fassadenplatten, sonst 7-8 cm stark, kann mit nur 2-3 cm dicken Carbonbeton-Elementen über 50% an Material eingespart werden.

Vielfältige architektonische Möglichkeiten

Neben dem Vorteil, dass aufgrund der leichten Formbarkeit von Carbon doppelt gekrümmte Flächen die architektonischen Möglichkeiten erhöhen, profitieren die Kunden von geringen Material- und Transportkosten, einer länger Haltbarkeit und von einer vereinfachten Errichtung der Gebäude, wodurch zum Beispiel ein Autokran anstelle eines stationären Kranes verwendet werden kann.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zeisberg Carbon GmbH | Impressum | AGB | Datenschutz